Voguing. Gegen Exklusion und Intoleranz

Das Projekt "Voguing - Gegen Exklusion und Intoleranz" lädt acht Personen mit Fluchterfahrung aus verschiedenen Wohneinrichtungen des 10. Bezirks zum Mittanzen ein. Gemeinsam wird getanzt und ein Raum ohne Exklusion und Intoleranz gestaltet!

☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀
Voguing in der GB*10

Infoabend:
FR, 30.9.16, 18-21 Uhr
15., Reindorfgasse 42

Tanzen:
4.10.16-31.1.17
jeden DI, 18.30-20 Uhr

GB*10-Halle
10., Quellenstraße 149

Teilnahme kostenlos!

Anmeldung
unter anna.schreilechner(at)pin.or.at
oder T: (+43) 0680/406 47 06

Infos unter www.pin.or.at

☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀ ☀
Ziele des Projekts sind:

* Einen Raum ohne Exklusion und Intoleranz schaffen.
* Persönliche und kollektive Identität stärken.
* Vertrauen und Sicherheitsgefühl fördern.
* Momente ermöglichen, in denen Körper und Geist der Fokus sind, außerhalb des Alltags, fern von Verantwortungen und Pflichten sowie Sorgen und sozialen Belastungen.
* Tanzen!

Das Tanzprojekt “Voguing - Gegen Exklusion und Intoleranz” wurde durch die Kooperation von Improper Walls, Karyin Cheng, GB*10 und pin ermöglicht. Gestartet wird am Langen Tag der Flucht am 30. September mit einem Infoabend. Anschließend wird eine Tanzgruppe, bestehend aus Mitgliedern der KooperationspartnerInnen und Personen mit Fluchterfahrung, die in Wohneinrichtungen im 10. Bezirk leben, gemeinsam mit Tanzlehrerin Karin Cheng ein Semester lang die Räumlichkeiten der GB*10 "betanzen". Am Ende des Semesters werden Improper Walls und pin eine Finissage veranstalten, um gemeinsam zu reflektieren, zu tanzen und vor FreundInnen und Familie zu performen!